Das Nationale Event geht in die zweite Runde!

Vom 17. - 19. November findet diesjährig das größte Erasmus Event in Deutschland statt. Rund 800 Teilnehmer werden am Wochenende in der Hauptstadt erwartet. 

 

spree-break-berlin-2017

 

Dabei steht das Erkunden Berlins im Rahmen des #CityExplorers im Vordergrund. Im Stile einer Schnitzeljagd entdecken die Erasmus-Studierenden die verschiedenen Facetten der Stadt. Ein Must-See wird auch in diesem Jahr wieder der Bundestag sein, dessen Besichtigung im Vorfeld bei solch einer riesigen Gruppe eine Herausforderung darstellt. Freitag Abend geht es dann zum gemeinsamen Netzwerken in den Club Spindler & Klatt, um gemeinsam die Erasmus-Birthday-Party zu feiern. Mit dem Event-Bändchen gibt es für die Teilnehmer freien Eintritt, ab 24 Uhr wird der Club auch für Nicht-Teilnehmer des Spree Break Events geöffnet.

Ein besonderes Highlight am Samstag wird die Flaggenparade sein, bei der die Teilnehmer mit ihrer Landesfahne oder einer internationalen Flagge, Tröten und Musik durch die Straßen ziehen. Das Thema der Parade lautet anlässlich des diesjährigen Jubiläums des Erasmus-Programms: #30JahreErasmus. Enden wird die Parade im Mauerpark, wo die Gruppe zunächst eingezäunt wird. Nach einer kurzen Rede unseres Education Officers werden die Zäune umgestürtzt und somit ein Zeichen für ein vereintes Europa ohne Grenzen gesetzt.

Der Samstag Abend wird im Club E4 ausklingen - wieder mit freiem Eintritt für die Teilnehmer - sodass bei einem Berliner Weiße der kulturelle Austausch gefeiert werden darf. 

Weitere Informationen gibt es auf der Spree Break Facebook Seite oder dem offiziellen Instagram Account (@esnspreebreak).